Schleiereule Foto: K. Dichmann
Schleiereule | Rauhfußkauz | Steinkauz | Sperlingskauz | Waldohreule | Sumpfohreule | Uhu | Waldkauz


Schleiereule (Tyto alba)

Schleiereule Zeichnung: Dr. W. Daunicht

Gefährdung
Die Schleiereule ist eng an den Massenwechsel der Feldmaus gebunden und kann großen Bestandschwankungen unterliegen. Besonders bei länger anhaltenden hohen Schneelagen wandern die Eulen ab oder es treten große Verluste auf, da die Eule kaum Fett speichern kann.

Durch die Modernisierung der Landwirtschaft und die veränderte Lagerung der Futtermittel fällt der Nahrungserwerb in den Wirtschaftsgebäuden weitgehend aus. Damit einhergehende bauliche Veränderungen haben in den vergangenen Jahrzehnten auch die ruhigen katzen- und mardersicheren Tageseinstände und Brutplätze vernichtet.

Infolge der Mechanisierung der Landwirtschaft und der Vergrößerung der Wirtschaftsflächen wurden Gräben, Knicks und Feldraine eingeebnet und fallen damit als Rückzugsräume für Kleinsäuger und Nahrungsreviere für Beutegreifer aus.

In jüngster Zeit werden durch den vermehrten Anbau von Mais sowohl als Futterpflanze als auch zur Energiegewinnung immer mehr Grünlandflächen umgebrochen und damit potentielle Lebensräume für die Schleiereule und andere bedrohte Tierarten vernichtet.

Schutzmaßnahmen

  • Öffnen von landwirtschaftlichen Gebäuden  zur Schaffung von Tageseinständen und Brutplätzen sowie zur Verbesserung der winterlichen Nahrungsgrundlage.
  • Anbringung von geeigneten marder- und katzensicheren Nistkästen.
  • Erhaltung einer strukturreichen Landschaft mit Wiesen, Weiden, Wasserflächen, Hecken, Knicks, Feldrainen und Ödlandflächen. Diese genannten Flächen sind Refugien und Regenerationsräume für Kleinsäuger, die der Schleiereule, aber auch vielen anderen Tierarten ganzjährig als Nahrung dienen.

Kontakt
Für spezielle Fragen, Hinweise und Tipps zum Thema Schleiereule wenden Sie sich bitte an:
Dirk-Peter Meckel
Tel. 0 48 92 - 85 94 06
Email schreiben

Peter Finke
Tel. 0 48 21 - 7 54 68
Email schreiben

Spenden | Mitgliedschaft | Bilder | Links | Impressum
© Landesverband Eulen-Schutz in SH e.V. 2009 - 2018