Sumpfohreule Foto: C. Willer
Schleiereule | Rauhfußkauz | Steinkauz | Sperlingskauz | Waldohreule | Sumpfohreule | Uhu | Waldkauz


Sumpfohreule (Asio flammeus)

Sumpfohreule Zeichnung: Dr. W. Daunicht

Merkmale
Die Sumpfohreule ist mit einer Größe von 35-40 cm und einem Gewicht von 350-400 g etwas größer als eine Straßentaube. Das Gefieder zeichnet sich durch eine schilfgelbe Grundfarbe aus, die oberseits von breiten dunkelbraunen Flecken und unterseits von dunkelbraunen Längsstreifen strukturiert wird. Sie ist eine schlanke Eule, deren Flügel noch länger und schmaler sind als diejenigen der Waldohreule. Von dieser unterscheidet sie sich ansonsten vor allem durch die deutlich kürzeren Federohren sowie die dunkle Augenumrandung.

Stimme
Der Reviergesang der Sumpfohreule, der häufig auch in einer Flugbalz vorgetragen wird, bei der sich die Eule zunächst in die Höhe schraubt und dann flügelklatschend wieder fallen lässt, besteht aus einer Reihe dumpfer, leicht ansteigender "Bu bu bu bu"-Rufen. Typische Abwehräußerungen sind kurze Reihen bellender "tjäk"-Rufe. Das Weibchen und ältere Jungvögel betteln fauchend, anschwellend "xschiiia".

Tonaufnahmen
Sämtliche Aufnahmen stammen mit freundlicher Genehmigung der Autoren aus Bergmann, H.-H., H.-W. Helb, S. Baumann (2008): Die Stimmen der Vögel Europas. Aula Verlag, Wiebelsheim.

Sumpfohreule Gesang Sumpfohreule Verleiten

Lebensraum
Die Sumpfohreule besiedelt weiträumig offene Landschaften. An der Küste werden vor allem ältere Dünen, unbeweidete Vorlandsalzwiesen sowie Heiden besiedelt, im Binnenland Moore, extensiv genutztes Feuchtgrünland und Hochstaudenfluren.

Nahrung
Laut einer Übersicht von H.A. Bruns machten von 1943 in Schleswig-Holstein in Sumpfohreulengewöllen festgestellten Wirbeltieren Säugetiere mit 92,3% das Gros aus. Vögel stellten einen Anteil von 7,6% und Amphibien von 0,1%. Hauptbeute war mit großem Abstand die Feldmaus (Microtus arvalis). Vor allem an der Küste können Schermäuse (Arvicola terrestris), Klein- und Küstenvögel das Beutespektrum zu deutlichen Anteilen ergänzen.

Spenden | Mitgliedschaft | Bilder | Links | Impressum
© Landesverband Eulen-Schutz in SH e.V. 2009 - 2017